Fachhochschule Flensburg :: University of Applied Sciences Flensburg

FB2 Energie und Biotechnologie

Kanzleistrasse 91-93
D-24943 Flensburg
Germany

Telefon: +49 (0)461 805 01
Telefax: +49 (0)461 805 1300

URI: http://www.kt.fh-flensburg.de/
URI: http://www.fh-flensburg.de/

Innovativ.
Modern.
Praxisnah!

Foto vom Campus der Hochschule

Unternavigation von

Startseite
 
 
Herzlich Willkommen ...

... auf den Seiten des Fachbereichs 2: Energie und Biotechnologie der Fachhochschule Flensburg. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick in die Energietechnik und die verwandten Fachgebiete geben. 

Nachfolgende Studiengänge werden vom Institut maßgeblich verantwortet. 

Jeweils zum Wintersemester und auch zum Sommersemester beginnt der 7-semestrige Bachelorstudiengang Energiewissenschaften mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.). 

Es gibt drei alternativ wählbare Studienrichtungen:

  • Elektrische Energiesystemtechnik
  • Regenerative Energietechnik
  • Energie- und Umweltmanagement

Der Masterstudiengang Systemtechnik, der Kompetenzen aus dem Bereich des Maschinenbaus mit einbindet, ist ebenfalls akkreditiert und kann im Anschluss an das Bachelorstudium studiert werden.

Im Bachelorstudiengang Biotechnologie-Verfahrenstechnik kann nach sieben Semestern der Titel „Bachelor of Science“ erworben werden. 

Es gibt drei alternativ wählbare Studienschwerpunkte:

  • Biotechnologie
  • Verfahrenstechnik
  • Lebensmitteltechnologie

Besonders engagierte Studierende haben anschließend die Möglichkeit, sich im englischsprachigen internationalen Masterstudiengang Biotechnology und Process Engineering weiter zu qualifizieren. Der einem Universitätsstudium gleichgestellte „Master of Science (M.Sc.)“ berechtigt zum Eintritt in den „Höheren Dienst“ und wird nach drei Semestern erworben.

Das Studium umfasst drei Semester. Im ersten Semester wird vorhandenes Wissen im Themenfeld Biotechnologie und Verfahrenstechnik vertieft. Für die Biotechnologie erfolgt eine Erörterung moderner Methoden der Zellbiotechnologie und der Zellkulturtechnik, in der Verfahrenstechnik wird die mathematisch modellhafte Beschreibung thermischer und chemischer Gleichgewichtsprozesse inklusive des Wärme-, Impuls- und Stoffaustausches diskutiert, so wie sie bei der Prozessbeschreibung und Prozesssimulation Stand der Wissenschaft ist. Moderne Methoden der Laborarbeit im Themenfeld runden die fachliche Auseinandersetzung ab. Aktuelle Wahlfächer aus dem technischen und nichttechnischen Kontext ergänzen den Stundenplan. 

Im zweiten Semester setzen Sie in einer Projektgruppe Ihre Kenntnisse zur Lösung eines Problems ein. Sie bedienen sich dabei moderner experimenteller und numerischer Methoden in unseren Laboren. On-the-job erwerben Sie dabei Kenntnisse und Erfahrungen in Teamarbeit und Projektmanagement. Ergänzend zur Projektarbeit wird projektbezogene Theorie erörtert und vertieft. 

Ihre Abschlussarbeit, die Master-Thesis, fertigen Sie im dritten Semester wahlweise in der Wirtschaft oder in Beteiligung an einem aktuellen Forschungsvorhaben an.

Mit dem Abschluss zum Master of Science haben Sie theoretisch fundierte und moderne Arbeitsmethoden der Biotechnologie und Verfahrenstechnik erworben und ihre außerfachliche Kompetenz erweitert. Insbesondere für mittelständische Unternehmen sind Sie aufgrund Ihrer naturwissenschaftlich-technischen Querschnittqualifikation eine gefragte Arbeitskraft.

Nähere Infos zu den genannten Studiengängen, Informationen zu den Angehörigen des Instituts, zur Ausstattung und zu den Industrieprojekten finden Sie in den jeweiligen Rubriken