Hochschule Flensburg :: University of Applied Sciences Flensburg

FB2 Energie und Biotechnologie

Kanzleistrasse 91-93
D-24943 Flensburg
Germany

Telefon: +49 (0)461 805 01
Telefax: +49 (0)461 805 1300

URI: http://www.fb2.hs-flensburg.de/
URI: http://www.hs-flensburg.de/

Ganz nah
und
weit voraus!

Foto vom Campus der Hochschule
 
Weitere Informationen

 

Mit dem Wintersemester 2015/16 wird der Studiengang Elektrische Energiesystemtechnik (EES) als Studienrichtung im Studiengang Energiewissenschaften weitergeführt. Der Studiengang EES wird zum Ende des Wintersemesters 2018/19 endgültig auslaufen. 

Ein Wechsel vom Studiengang EES in den neuen Studiengang ist, unter Anerkennung sehr großer Anteile, problemlos möglich. Einzelheiten werden in der 3. Änderungssatzung des Fachbereichs Energie und Biotechnologie der Fachhochschule Flensburg zur Änderung der Prüfungs- und Studienordnung (Satzung) für den Studiengang Elektrische Energiesystemtechnik zu entnehmen sein. Eine Zusammenfassung in Form einer Äquivalenzliste finden Sie hier. Für weitere Fragen steht das Studierendensekretariat zur Verfügung: 

Abteilungsleitung Studierendenservice

Kanzleistraße 91-93 
Hauptgebäude, Raum H2
24943 Flensburg 

Sylvia Rußbüldt

Telefon: 0461 - 805-1307
Telefax: 0461 - 805-1300

 

zur Verfügung.

 

 
Elektrische Energiesystemtechnik

 

Allgemeines

Ziel der Studienrichtung Elektrische Energiesystemtechnik (EES) im Studiengang Energiewissenschaften ist es, Absolventen so auszubilden, dass sie im Bereich der elektrischen Energiesysteme qualifizierte Ingenieurfunktionen in Projektierung, Planung, Entwicklung, Produktion und Betrieb ausüben können. Die Studienrichtung vermittelt grundlegendes, berufsqualifizierendes Wissen in der Elektrotechnik, insbesondere im Bereich der elektrischen Energiesysteme und Komponenten. Dabei wird besonderer Wert auf methodisches und ingenieurmäßiges Arbeiten gelegt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich der Modellierung und Simulation sowie der Automatisierung energietechnischer Systeme und industrieller Prozesse.

Berufsbild

Die gestiegene Bedeutung nachhaltiger Wandlung und Nutzung von Energie spiegelt sich im Wachstum der Automatisierungstechnik, deren dominierende Zielrichtung aktuell die Energieeffizienz ist. In der Industrie - insbesondere der verfahrenstechnischen Industrie und der industriellen Prozesstechnologie - sehen Wissenschaft und Verbände ein beträchtliches Einsparpotenzial: So geht der Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie davon aus, dass sich der Energieverbrauch in der verfahrenstechnischen Industrie durchschnittlich um ein Viertel senken lässt. Folgerichtig ist die Automatisierungstechnik seit Jahren eine der Branchen mit den besten Wachstums- und Beschäftigungsperspektiven für Absolventen.  

Die Studienrichtung fokussiert demnach insgesamt den Wachstumsmarkt Energietechnik und richtet sich an primär industrielle Arbeitsfelder, die derzeit und in absehbarer Zukunft von weiterem Wachstum geprägt sein werden. Wandlung und Verteilung von elektrischer Energie werden im weiter fortschreitenden Energiewandel Aufgaben bereithalten, auf die die Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtung vorbereitet sind.

Der Fachkräftemangel in Ingenieurwesen und Technik ist derart dramatisch, dass die Arbeitsmarktperspektiven der Absolventinnen und Absolventen – ein an den Anforderungen der Industrie orientiertes, erfolgreich abgeschlossenes Studium, Mobilität und eine persönliche Befähigung der Bewerberinnen und Bewerber vorausgesetzt – konstant gut bis sehr gut sind.

Modulplan

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Lehrinhalte der einzelnen Semester. Für jedes Semester sind Lehrangebote vorgesehen, die dem Aufwand von 30 Credit Points entsprechen. Durch Klicken auf die Kürzel kommen Sie zu den ausführlichen Modulbeschreibungen.

Das Modulhandbuch enthält alle Modulbeschreibungen in alphabetischer Reihenfolge. Sie können es hier herunterladen.

CP

1.Sem.

2.Sem.

3.Sem.

4.Sem.

5.Sem.

6.Sem.

7.Sem.

 

 

5

 

MA1

MA2

THER

RT2

MSIM

WM

EET 3

Berufs-praktikum

MRAT

ELDI

WM

EET 1

WM

EET 4

 

10

 

15

PHY

ET2

EAM1

LE1

WM

EET 2

WM

SIMAUT2

 

20

ET1

MECH

MT

DTMT

WM

SIMAUT1

WM

Bachelor-Thesis

 

25

EDV

BWL1

ET3

ATS1

WM

WM

 

30

SEN

PM 

ENG

WM

ÜQ

WM

Projekt

 

Legende - Erläuterungen zur Farbgebung der Tabelle

Grundlagenbereich (75 CP)

Profilbereich (45 CP)

 

Wahlbereich (60 CP) [WM =Wahlmodul]

 

Berufspraktikum (18 CP)

 

Bachelor-Thesis (12 CP)

 

Hinweis

Informationen zum auslaufenden Studiengang Elektrische Energiesystemtechnik.